Elektromobilität im
Radverkehr fördern

Elektrischer Rückenwind für Ihre Kommune

Für zwei Wochen dürfen Sie gratis testen, wie angenehm Mit „Radfahren neu entdecken“ haben hessische Kommunen die Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern und Unternehmen, einen kostenlosen Test von Pedelecs, E-Bikes oder E-Lastenrädern anzubieten.

Insgesamt stellt das Land Hessen dazu 160 Fahrräder ab 1. März 2020 bereit. Mitmachen lohnt sich: Für AGNH-Kommunen ist die Teilnahme an „Radfahren neu entdecken“ kostenfrei.

Welchen Mehrwert habe ich als Kommune?

Der konkrete Mehrwert liegt auf der Hand: „Radfahren neu entdecken“ ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern kostenlos den täglichen Gebrauch von Pedelec, E-Bike und Lastenrad ausgiebig zu testen.

Auf diese Weise können Kommunen Mobilitäts-alternativen in Ihrer Kommune anbieten und durch die Bürgerinnen und Bürger vor Ort erproben lassen.

1. Registrierung

Bevorzugten Aktionszeitraum wählen

Im Jahr 2020 sind die ersten beiden Aktionszeiträume bereits ausgebucht. Für die späteren Aktionszeiträume können Sie sich bereits bewerben. Die finale Auswahl des Aktionszeitraums erfolgt dann durch das Ministerium.

Anzahl Einwohner nennen

Bitte nennen Sie uns die Anzahl der Einwohner Ihrer Kommune. In der Regel erhalten Sie je 50.000 Einwohner ein Paket.

Registrierungszeitfenster festlegen

In Abhängigkeit Ihrer zeitlichen Planung Ihrer PR-Arbeit können wir gemeinsam festlegen, in welchem Zeitraum man sich für die Teilnahme bewerben kann.

Buchungszeitfenster festlegen

Gemeinsam mit Ihnen wird entschieden, wann die finale Buchung der Räder sowie des jeweiligen Verleihzeiträume den registrierten Teilnehmern freigeschaltet wird.

2. Prüfung und Freigabe durch das Ministerium

Prüfung und Freigabe

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Aktionszeitraum

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Absage

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

3. Login

Login wird nach Freigabe an die Kommune versandt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Die Basispakete

In der Regel erhalten Kommunen bis 50.000 Einwohner ein Basispaket. In größeren Kommunen werden mehrere Basispakete zusammengefasst. Jede Kommune kann aus zwei Basispaketen wählen:

Basispaket 1: Pendler
  • 4 Pedelecs
  • 1 E-Bike/S-Pedelec
  • 5 E-Lastenräder in versch. Ausführungen (Familie + Cargo)
Basispaket 2: Transport
  • 4 Pedelecs
  • 1 E-Bike/S-Pedelec
  • 5 E-Lastenräder in versch. Ausführungen (Familie + Cargo)

Weitere Leistungen zur Unterstützung der Kommunen

  • Kostenfreie Bereitstellung von Pedelecs, E-Bikes und Lastenräder für drei Monate inkl. Anlieferung und Abholung zu einem vereinbarten Zeitpunkt.
  • Kostenfreier Vor-Ort-Service zur Wartung und Reparatur der Räder.
  • Bereitstellung von Informationsflyern.
  • Bereitstellung einer Onlineplattform zur Registrierung der Nutzerinnen und Nutzer.
  • Bereitstellung von Nutzungsvereinbarungen. Diese wird zwischen dem Dienstleister und den Nutzern direkt geschlossen.
  • Eine einmalige Einweisung zur Nutzung der Räder.

Anforderungen an die Kommune

  • Festlegung eines Zeitraumes in Absprache mit dem Projektteam
  • Benennung eines Ansprechpartners
  • Auswahl der Nutzerinnen und Nutzer und/oder Unternehmen
  • Mitwirken an der Übergabe und Einweisung. Die Kommune benennt eine oder mehrere Personen, die die technische Einweisung der Nutzerinnen und Nutzer vor Ort übernimmt. Dazu kann sich die Kommune auch externe Personen (z.B. ADFC- Ortsverband o. ä.) bedienen.
  • Organisation eines Rahmens zur Übergabe der Räder an die Nutzer. Bei der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen können unter www.nahmobil-hessen.de/oeffentlichkeitsarbeit Servicemodule zur Öffentlichkeitsarbeit angefragt werden.

Jetzt registrieren und Elektromobilität im Radverkehr fördern

Häufig gestellte Fragen

Was ist, wenn meine Kommune nicht an der Aktion teilnimmt?

Auch wenn Ihre Kommune noch nicht teilnimmt, können Sie sich für die Aktion registriert. Sie werden dann umgehend von uns informiert, wenn Ihre Kommune für die Teilnahme ausgewählt wurde und der Aktionszeitraum feststeht.

Wie erfahre ich, dass meine Kommune an der Aktion teilnimmt?

Auf der Teilnehmerseite https://www.radfahren-neu-entdecken.de/teilnehmer finden Sie eine Aufstellung der teilnehmenden Kommunen und den jeweiligen Aktionszeitraum. Sollten Sie weitere Informationen benötigen, dann können Sie uns auch gerne direkt kontaktieren.

Wer kann alles an der Aktion teilnehmen?

Teilnehmer am Projekt können Einzelpersonen (Bürgerinnen und Bürger) und/oder ansässige Unternehmen sein.

Wie komme ich zu meinem E-Bike?

Nach der Registrierung für den zweiwöchigen Gratistest informieren wir Sie per E-Mail über die weiteren Schritte.

Welche Fahrradtypen gibt es?

Im Rahmen von radfahren-neu-entdecken.de bieten wir Ihnen eine breite Auswahl an e-unterstützen Fahrrädern an. Diese umfasst Pedelecs (bis 25 km/h) in verschiedenen Ausprägungen, zwei Typen an E-Bikes/S-Pedelecs (bis 45 km/h) sowie unterschiedliche Lastenräder für den Transport von Gütern und/oder Kindern.